BLOGPOST

Wie Du mehr Traumkunden bekommst

Ich will hier wirklich Tacheles reden, denn es gibt einige Missverständnisse.

Punkt 1
Es gibt keine Magische Pille, keine Patentrezept
und kein Wunderwerkzeug dass Dir über Nacht zigtausend Traumkunden vor die Nase setzt.

Viel mehr ist das ein Zusammenspiel verschiedenster Faktoren die auf ganz unterschiedliche Art und Weise zu einem Ergebnis führen können. Und genau diese Faktoren, möchte ich Dir Heute näher bringen.

Punkt 2
Es gibt ein großes Missverständnis, gerade bei vielen Coaches. Und zwar dieses: Es reicht nicht aus, darauf zu vertrauen, dass das Universum ein Wunder geschehen lässt und dir alle so einrichtet, wie du es dir wünschst. Das reicht nicht aus. Du musst in Aktion kommen.

Punkt 3
Traumkunden bekommen, Akquise, Verkaufen, nenn es wie Du willst, muss nicht anstrengend sein! Wenn es für Dich anstrengend ist, ist es das für Deine Kunden auch! Deine Aktion rund um neue Kunden gewinnen, Marketing, Bloggen, Promotion Social Media, soll Dir bitte gefälligst Spaß machen, echt jetzt! Ich meine das so! Denn Deine guten Vibes, Dein Spaß, Dein Flow, der ist ansteckend, so wie gähnen.

Punkt 4
Sei wählerisch und kommuniziere Deine Grenzen. Nimm nicht jeden Kunden an, sondern suche Dir genau die aus, denen Du am Besten helfen kannst. Das spart Dir und Deinen Kunden eine Menge Nerven.


3. Kenne und teile Dein Warum.

Lass Dein Warum größer werden als Du selbst. Dein Warum ist deine tiefe Motivation, wenn deine innere Motivation stark ist kann sie dich über so manches tief und so manche Blockade tragen.

Du musst das auch wirklich wollen, voll und ganz von ganzem Herzen sonst blockierst Du Dich selber

Dafür brauchst Du ein High Vibe Mindset, raus aus der Angstfalle, die ist needy bedürftig und schleimig, die ist unattraktiv, das will man nicht.

Viel attraktiver ist wenn Du in deinem Vibe sein kannst, wenn Du Spaß daran hast. Das spürt man und das ist ansteckend. Gefühle sind ansteckend, so wie gähnen.

Mit diesem tollen Mindset hast du dann die Energie, den Bock, die Motivation voll durchzustarten und siehst Möglichkeiten und Türchen die vorher anscheinend nicht da waren, das nennt man selektive Wahrnehmung.

Action:

Lies diesen Blogpost und mache das Workbook: Finde Dein Warum

Mehr Traumkunden, wollen wir das nicht alle?

Traumkunden, gibt es die überhaupt? Mein Traumkunde, wer soll das sein?

Traumkunden sind Deine Wunschkunden. So einfach ist das.

Wen wünschst Du Dir als Kunde?

Deine Traumkunden kannst Du Dir selbst aussuchen. Tatsache. Und das solltest Du auch.

Ich möchte erreichen, dass Du Dich bestärkt darin fühlst Dich Deinen Traumkunden zu öffnen. Und richtig Lust bekommst jetzt endlich loszulegen.

Was auch immer Dein nächster Schritt ist, ich möchte Dir konkrete Actionsteps geben, so dass Du direkt los legen kannst. Wichtig dabei ist, den Zusamenhang zwischen Mindset, Klarheit, Branding und Aktion zu verstehen.

Deine Traumkunden warten darauf Dich entdecken zu können. Deine Traumkunden brauchen Dich. Deine Traumkunden sind die Menschen, denen Du am Besten helfen kannst.

Wer also sind Deine Traumkunden? Und wie bekommst Du mehr davon?

Da wir das nun geklärt hätten, geht es nun ran an den Speck:

Wie bekommst Du mehr Traumkunden?

Am Wichtigsten ist, Dein Bauchgefühl.

SARAH MARIE LAU

1. Kenne Dich selbst

Deine Wünsche, Deine Träume, deine Stärken. Was kannst Du besonders gut, wie willst du auftreten, wie kannst du Deinen Vibe sichtbar machen und Deinen Style betonen?

Action:

Mach das Brand Magic Quiz und lerne wie Du Deine Stärken in deiner Kommunikation gekonnt einsetzt.

Wenn Dir nichts im Weg stünde, wenn nichts schief gehen könnte, was möchtest Du dann machen und erreichen?

2. Räum Dein Mindset auf

Wir alle haben Ängste und Blockaden. Ängste sind gut, sie beschützen uns vor zu viel Drama, wenn wir uns ihnen bewusst sind. Wenn wir Ängste gar nicht da haben wollen und verdrängen werden sie stärker und lähmen uns, wir sabotieren uns selber und kommen nicht voran.

Action:

Mach es Dir zur Gewohnheit, Dich Deinen Ängsten zu stellen und Dein Minntest aufzuräumen.

Schreibe jetzt sofort alle Ängste und Blockaden auf die Dir zu dem Thema einfallen.

Schreibe alle Geschichten und alle negativen Glaubensgrundsätze auf.

Stell Dir die Frage, ob diese “Wahrheiten” ultimativ wahr sind. (Antwort Nein) Gibt es gute Beispiele die das Gegenteil beweisen? Finde einen neuen Glaubensgrundsatz. Was fühlt sich für Dich besser an?

6. Lerne Deine Traumkunden kennen

Wo hängen Deine Kunden ab? Wo sind sie eh schon? Wie kannst Du dort auftauchen?

Jetzt geht es darum in Aktion zu kommen und Dich tatsächlich mit Deinen Kunden in Verbindung zu setzen.

Action:

Setz Dich in Bewegung und suche Dir min. 3 Traumkunden auf Social Media, kontaktiere sie und stelle ihnen Deine 5 wichtigsten Fragen.

Plane dafür bewusst Zeit ein.

7. Mach Dir einen Sichtbarkeitsplan mit konkreten Actionsteps die Du regelmäßig gehen kannst.

Bereite Dich vor. Habe einen Contentplan oder zumindest eine Ideenliste. Spontane Iden sind gut und schön wenn sie auftauchen.

Und doch ist nichts anstrengender als sich jeden Tage auf´s neue mal schnell überlegen zu müssen was Du Heute wieder machst um Dich mit Deinen Traumkunden zu verbinden.

Aktion:

Auf welcher Plattform kannst Du regelmäßig präsent sein? 
Welche Blogs und Podcasts besuchen Deine Traumkunden? Kannst Du einen Gastbeitrag machen?

8. Reagiere auf spontane Impulse, verrückte Ideen und Inspirationen

Hier liegt die Power, spontane Ideen und Impulse sind meist intuitiv genau die richtigen und machen dann am Meisten Spaß wenn sie auftauchen.

Action:

Spür in Dich hinein, werde achtsam und komm in Aktion wenn Dich die Inspirationsfee kitzelt.

9. Lass los, das ganze soll Spaß machen.

Und zwar beiden Seiten. Lass los wenn ein Kunde schwierig zu überzeugen ist oder sich dann doch nicht ganz sicher ist. Du wirst jemanden finden, der besser passt, der bereit ist und wenn dieser wenige Kunde bereit ist, wird er sich an Dich wenden, oder eben nicht. Das hat dann nichts mit Dir zu tun.

10. Was Branding mit Traumkunden zu tun hat:

Dein Vibe, Dein Style, Deine Persönlichkeit und deine Einstellung führen dazu dass du bestimmte Menschen anziehst und andere abstößt. Das ist gut so, denn so sortieren sich die, die eh nicht zu Dir passen von alleine aus.

Du kannst beeinflussen und bestimmen welches Gefühl Du bei Deinen Kunden hinterlassen möchtest. Das ist Dein Branding. Sobald Du das Gefühl definiert hast das Du Deinen Traumkunden mitgeben möchtest, kannst Du es visualisieren und sichtbar machen. Oder sichtbar machen lassen. Zum Beispiel von mir 😉

Bereit?

BRING DEINE MARKE UND DEIN BUSINESS ZUM STRAHLEN!

Du kannst hier Dein Projekt direkt anfragen und meinen Service buchen.
In einem persönlichem Gespräch, finden wir heraus ob wir gut zusammenarbeiten können und
das Angebot das richtige für Dich ist. Klicke auf den Button und fülle das Formular aus.

Ich freu mich auf Dich!